Vino Generoso

Oloroso

Die maximale Intensität des Sherry

Eine kurze Einführung

Oloroso ist ein Wein, dem die Trauben der Palomina-Rebe zugrunde liegen. Schon beim ersten Verkosten fällt seine besondere Struktur auf, die ihn für einen oxidativen Ausbau empfiehlt. Um zu verhindern, dass die Hefeblume, der Flor, heranreift, wird gleich zu Beginn auf 17 % vol. aufgespritet. Nur so wird der andauernde Kontakt mit Sauerstoff gewährleistet. Die Folge: ein strukturreicher und komplexer Wein. 

Verkostungsnotiz

Bernstein- bis mahagonifarbener Wein, je länger der Ausbau, desto dunkler die Farbe. Warmes, gut gerundetes Aroma. Wie der Name schon sagt: komplex und kraftvoll. Mit ausgeprägt nussigen Aromen, einem Hauch von Geröstetem, Pflanzlichem, mit balsamischen Noten von edlen Hölzern, hellem Tabak und trockenem Laub. Anklänge an Gewürzen, erinnert an Trüffel und Leder.  

Am Gaumen lieblich und sehr strukturreich. Kraftvoll, gerundet und körperreich. Sein Glyceringehalt lässt ihn geschmeidig am Gaumen liegen. Lang anhaltend, komplexe, nachwirkende Aromen. Eine Ahnung von edlen Hölzern gibt ihm einen sehr eleganten, trockenen Abgang.

Schon gewusst?

Der verhältnismäßig hohe Alkoholgehalt, den ein Oloroso erreichen kann - manchmal sogar über 20 % vol. - ist schlicht die Folge des langen Ausbauprozesses. Eine gewisse Menge des im Wein enthaltenen Wassers verdunstet einfach durch die Wände des Holzfasses. So konzentrieren sich nicht nur der Alkohol, sondern auch die Aromen und Geschmacksnoten.

Herstellung und Ausbau

Die Oloroso Weine werden aus vollkommen vergorenen Trauben der Rebsorte Palomino hergestellt. Die Oloroso Weine sind Vinos Vocacionales, das heißt die Kellermeister können von Anfang an feststellen, dass sich aufgrund ihrer besonderen Struktur eine oxidative Reifung empfiehlt. 

Das anfängliche Anreichern auf 17 % vol. verhindert die Bildung des Hefeteppichs, sodass der Wein im traditionellen Criadera- und Solera-Verfahren unter ständigem Luftkontakt durch die langsame Einwirkung des Sauerstoffs reift. Die allmähliche Verdunstung durch die Wände der Holzfässer fördert den kontinuierlichen Konzentrationsprozess, der dazu führt, dass der Wein an Struktur und Komplexität gewinnt, weicher und runder wird.

Oloroso & Gastronomie

Serviertipps

Die beste Serviertemperatur für den Oloroso liegt zwischen 12 und 14 ºC. 

Dieser Wein passt optimal zu rotem Fleisch und Wild. Man kombiniert ihn am besten mit Fleischeintöpfen und Aufläufen, insbesondere mit kräftigem Fleisch wie Ochsenschwanz oder -bäckchen.

Wunderbare Ergänzung zu Waldpilzen und lang gereiftem Hartkäse.

Oloroso Kurzüberblick

Leicht gekühlt in einem Weißweinglas

Auf 12 bis 14° C gekühlt in einem Weißweinglas servieren.

Leicht und anhaltend

Perfekt, um intensive Geschmacksnoten zu unterstützen.

Ideal, um ihn Glas für Glas zu trinken

Seine Zusammensetzung lässt es zu, dass man ihn auch nach dem Öffnen über Monate hinweg in der Flasche lagern kann.

Analysedaten

Oloroso

  • Akoholgehalt zwischen 17 % und 22 % vol.
  • Zucker < 5 g / l
  • Gesamtsäuregehalt (Weinsäure) 4 - 6 g / l
  • Flüchtige Säure (Essigsäure) < 0,8 g / l
  • Hoher Glyceringehalt 8 - 10 g / l
Jerez-Xérès-Sherry

Sherry Wines

TASTE, DISCOVER, LOVE
Vino Generoso

Manzanilla

Vino Generoso

Fino

Vino Generoso

Amontillado

Vino Generoso

Oloroso

Vino Generoso

Palo Cortado

Vino Generoso de Licor

Pale Cream

Vino Generoso de Licor

Medium

Vino Generoso de Licor

Cream

Vino Dulce Natural

Pedro Ximénez

Vino Dulce Natural

Moscatel